Die großen Oasenstädte auf der Seidenstraße in Turkmenistan und Usbekistan (13 Tage)

Überblick

Diese Rundreise in die zentralasiatischen Länder Usbekistan und Turkmenistan ist ein Abenteuer. Turkmenistan, das für eine lange Zeit das geheimnisvollsten und selten besuchte Land Zentralasiens war, zieht jetzt Reisende aus der ganzen Welt. Das ist ein altes Land, reich mit einheimischen Traditionen, landschaftlicher Schönheit und einzigartigen historischen Stätten. Da liegen die Ruinen des majestätischen Forts und Reste der alten Siedlungen in Merw, Urgentsch und Nisa. Die Städte Usbekistans - Chiwa, Samarkand, Buchara sind voll vom orientalischen Charme. Hier sind die einzigartigen von UNESCO geschützten Denkmälern aus verschiedenen Epochen, darunter die faszinierenden Gebäude der Herrschaft von Timur und die wahren Meisterwerke der islamischen Architektur erhalten geblieben.

Tag 1. Europa- Taschkent

Willkommen in Usbekistan! Wenn Sie in Taschkent ankommen, werden Sie bereits von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung erwartet und herzlich in Empfang genommen. Gemeinsam mit Ihrem privaten Fahrer fahren Sie zum Hotel, wo Sie erst einmal in Ruhe ankommen können. Übernachtung im Hotel.

Ihren ersten Tag in Usbekistan können Sie ganz den Sehenswürdigkeiten der facettenreichen Hauptstadt widmen. Sie besuchen den Khasti-Imam-Platz mit der wunderschonen Barak- Khan-Medrese, der Tilla-Sheikh-Moschee und dem Kaffal-Shashi-Mausoleum aus schlichtem Backsteinmauerwerk. Hier können Sie einen Blick auf den Koran werfen, der vom dritten Kalifen Osman (644 – 656) handgeschriebenen wurde. Weiter geht mit Besuch den riesigen Chorsu-Basar, dessen orientalische Geruche und Gewürze Sie in die Märchen aus 1001 Nacht versetzen werden. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Erkundungstour im modernen Teil der Stadt fort und besichtigen den UnabhängigkeitsplatzAmir Timur Platz. Am Abend Transfer zum Flughafen. Sie fliegen nach Urgench. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel in Chiwa. Übernachtung in Chiwa.

Bereits im 6. Jahrhundert entstand  die Stadt am wichtigsten Verbindungsweg zwischen Osten und Westen. Sie erkunden eine der am besten erhaltenen Städte an der Seidenstraße. Die ehemalige Hauptstadt der Chiwa- Khanaten aus dem 17. Jahrhundert hat sich bis heute die märchenhafte Atmosphäre einer antiken, orientalischen Stadt bewahrt. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der historischen Festung zählen heute zum UNESCO- Weltkulturerbe.  Sie besichtigen die Altstadt Chiwas- Dschuma MoscheeMedrese Muhammad Amin KhanZitadelle Kochna ArkPachlovon-Machmud-MausoleumAlakuli Chan-Medrese u.a. Während der Besichtigung werden Sie die wichtige Handwerkerwerkstätte besuchen. Übernachtung in Chiwa.

Am Morgen Fahrt zum Turkmenischen Grenzposten Schavat-Dasсhogus (60 km, 1 Std.). Nach der Passkontrolle, Überquerung von 1.5 Km neutraler Zone (eventuell sind Transportmittel nicht vorhanden). Danach treffen Sie Ihren Turkmenischen Reiseführer und fahren nach Kunja-Urgentsch (100 km, 1 Std. 30 Min.). Besuchen Sie die Mausoleen von Turabek Khanum, Sultan Tekesh, Sultan Il Arslan, Nadschmuddin Kubra, Sultan Ali. Entdecken Sie das Kutluğ Timur Minarett und den Kyrka Molla Berg. Am Nachmittag Fahrt nach Darwaza, um Darvaza Gaskrater mitten in Karakum Wüste zu sehen. Übernachtung im Zelt.

Fahrt nach Aschgabat. Auf dem Weg halten Sie im Dorf Erbent, um das Leben der von Wüsten umgebenen Einwohner zu sehen. Ankunft in Aschgabat, die moderne Hauptstadt Turkmenistan, die vor kurzem im Guinness-Buch der Rekorde erwähnt wurde, weist mehr weiße Marmorgebäude auf als jede andere Stadt der Welt. Übernachtung im Hotel.

Stadtbesichtigung in Aschgabat – die Hauptstadt von Turkmenistan. Diese Stadt hat einen Boom von „Marmor Architektur“ während der letzten 15 Jahre erlebt. Besuchen Sie die archäologischen Denkmäler von Alte Nisa (gehört zur UNESCO Weltkulturerbe Liste) sowie die spirituelle Moschee, eine der größten Moscheen in Zentralasien. Nachdem besichtigen Sie das Nationalmuseum für Geschichte und das Neutralitätsdenkmal, den Präsidenten Platz, die Ertugrul Gazy Moschee und den neu gebauten Unabhängigkeitspark. Der intensive und interessante Ausflug schließt die Achaltekinische Rennpferde Stallungen und das Lenin Denkmal ein. Übernachtung im Hotel.

Nehmen Sie den Morgenflug nach Mary (370 km, 40 Min.). Nach der Ankunft, Fahrt nach Merv (40 km, 30 Min.). Merv war ein Hauptzentrum für den Handel von Internationalen Waren und Güter auf der Seidenstraße. Entdecken Sie den historischen Park mit dem Sultan Sanjar Mausoleum, die Große und Kleine Gyz Gala, Erk Kala, Gyaur Gala (mittelalterliche Schlösser), die Keshk Festung und andere Sehenswürdigkeiten. Am Abend Transfer zum usbekisch-turkmenischen Grenzübergang (45 km, 1 Std.). Nach der Ankunft zum Grenzübergang gehen Sie durch die Zoll- und Passkontrolle an beiden Seiten. Überqueren Sie 1.5 km neutraler Zone (eventuell sind Transportmittel nicht vorhanden). Treffen Sie Ihren Fahrer um nach Buchara zu fahren (100 km, 1 Std. 30 Min.). Ankunft in Buchara. Einchecken ins Hotel. Freizeit in der Altstadt. Übernachtung im Hotel.

Sie entdecken diese Stadt als „die Perle der Wüste“. Es ist eine Stadt entlang der Seidenstraße. Die Stadt ist eine wahre Heimat des Islam in Zentralasien, die viele Jahrhunderte florierte. Die Stadt ist die Heimat für Hunderte von islamischen Schulen und Handwerke von Teppichen und Schmücke. Sie besichtigen Samaniden- MausoleumFreitagsmosche Bolo-HausFestung ArkMoschee und Minarett Kalon, Medrese Mir ArabMedresen Ulugbek und Abdul- Aziz- Khan, Kuppelbasare u.a. Den passenden Abschluss eines perfekten Tages bildet die Tanz-Aufführung in einer Medrese. Übernachtung in Buchara.

In der Umgebung von Buchara befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten, die Ihnen nicht verborgen bleiben sollen. Ihr Reiseleiter weiht Sie in die Geheimnisse des Sommerpalasts des letzten Emir von Buchara – Sitorai-Mohi-Khosa – ein und zeigt Ihnen das Mausoleum Chor Bakr sowie das Bakhauddin-Nakhshbandi-Ensemble. Diese Grabstatte wird täglich von Pilgern besucht und gewahrt Ihnen einen Einblick in den lebendigen Islam. Schließlich kehren Sie wieder nach Buchara zurück. Den restlichen Tag können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten. Übernachtung in Buchara.

Transfer nach Samarkand über Shakhrisabz – Geburtsort von großer Tamerlan (300 km). Wir besuchen das „Weiße Palast“ (Ak-Saray XIV Jh.), darunter die eindrucksvollen Überreste des Portals bieten eine einzigartige Mosaik-Dekor. Kok Gumbaz Moschee im fünfzehnten Jahrhunderts, das Mausoleum Gumbazi Seidan -und vor allem die Khazrati Imam-Moschee erinnern an die Pracht dieser Stadt. Am späten Nachmittag Transfer durch die Berglandschaft des Serafschan Gebirges nach Samarkand (100 km). Übernachtung in Samarkand.

Hauptstadt von Tamerlan, die große Stadt der antiken Sogdiana liegt an der Kreuzung der wichtigsten Handelswege aus China, Sibirien, Persien und dem Westen. Dieser Schritt allein ist ein wesentlicher Punkt der Reise, um die Macht der Dynastie der Khans zu dieser Zeit zu verstehen. Lassen Sie sich von diesen erstaunlichen Blautönen über Sehenswürdigkeiten wie die berühmte Moschee von Bibikhanum, das Gur-Emir (Grab von Herrscher Timur und seinen Nachkommen) oder den berühmten Registan Platz (XV Jahrhundert XVII) erstaunen, die niemals jedem Reisende gleichgültig sind. Übernachtung im Hotel.

Heute  besuchen Sie Nekropole Schahi-Zinda, den alten Seidenpapiermanifaktur und das Ulugbek Observatorium (XV Jahrhundert), die die faszinierende Geschichte von dem kleinen Sohn Tamerlan erzählt und haben Zeit zur freien Verfügung oder im orientalischen Basar zu bummeln. Am Abend fahren Sie mit dem Zug nach Taschkent. Übernachtung im Hotel.

Transfer zum Flughafen in Taschkent. Hier nehmen wir Abschied von der Gruppe. Uns bleiben unvergessliche schöne Erinnerungen. Heimflug. 

Leistungen inklusive:

Leistungen exklusive:

  • ► Rundreise / Ausflüge sowie Transfer in klimatisierten modernen Fahrzeugen
  • ► Inlandsflug: Taschkent- Urgentsch in Economy Klasse
  • ► Fahrt mit dem Schnellzug „Afrosiyob“ Samarkand- Taschkent in 2. Klasse
  • ► Übernachutung in Mittelklasse Hotels im Doppelzimmer
  • ► Deutschsprachige örtliche Reiseleitung während der gesamte Reise
  • ► Eintritt in die Museen und Monumente laut Programm
  • ► Halbpension laut Programm (  12x Frühstück, 12x Abendessen)
  • ► Tanzaufführung in einer Medrese Nadir Divan Begi in Buchara
  • ► Weinprobe in Weingut „Khovrenko“ in Samarkand
  • ► Usbekistan Tourist Map
  • ►  Internationale Flüge ( gern über uns buchbar)
  • ► Trinkgelder
  • ► Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • ► Die Gebühren für die Verwendung einer Kamera in den manchen Sehenswürdigkeiten in den Museen
  • ► Persönliche Ausgaben

Teilnehmerzahl: 2- 15 Personen

Ab 2 Personen als Privattour zu Ihrem Wunschtermin.

Die Preise gelten für 2021 und basieren sich auf 2 Personen, mit ermäßigten Preisen für größere Gruppen auf Anfrage.

Galerie

Ähnliche Touren

Auf Anfrage