Usbekistan aktiv erleben

  • Reiseziel:
  • Dauer: 15 Tage
  • Preis ab: 1,195€

Die Städte an der Seidenstraße sind ein richtiger Genuss für die Reise, um Geschichte, Kultur und Tradition des Landes zu lernen und die ostislamische Architekturdenkmäler zu erleben. Diese Tour umfasst auch Wanderungen zwischen den Besuchen die legendären Städte, um die tradtionellen Dörfer und die umliegenden grünen Täler zu entdecken. Sie werden Usbekistan aktiv erleben.

Reiseverlauf: Taschkent- Urgentsch- Chiwa- Buchara- Serafschan Gebirge- Samarkand- Taschkent

Höhepunkte der Reise:

  • Besuch die Städte der Seidenstraße von UNESCO Weltkulturerbe: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schakhrisabs
  • Mittelalterliche Architektur und Kulturdenkmäler
  • Übernachtung in Mittelklasse Hotels in den historischen Stadtteil
  • Besuch die Handwerkerwerkstätte
  • Schöne Naturerlebnisse und Begegnungen mit gastfreundlichen Bevölkerung
  • Tageswanderungen in Serafschan Gebirge
  • Übernachtung bei den Gastfamilien
  • Begegnungen mit einheimischen gastfreundlichen Dorfbewohner

Tag 1

Ankunft in Taschkent

Willkommen in Usbekistan! Wenn Sie in Taschkent ankommen, werden Sie bereits von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung erwartet und herzlich in Empfang genommen. Gemeinsam mit Ihrem privaten Chauffeur fahren Sie zum Hotel, wo Sie erst einmal in Ruhe ankommen können. Übernachtung im Hotel.

Tag 2

Taschkent-Urgentsch – Chiwa

Ihren ersten Tag in Usbekistan können Sie ganz den Sehenswürdigkeiten der facettenreichen Hauptstadt widmen. Sie besuchen den Khasti-Imon-Platz mit der wunderschonen Barak- Khan-Medrese, der Tilla-Sheikh-Moschee und dem Kaffal-Shashi-Mausoleum aus schlichtem Backsteinmauerwerk. Hier können Sie einen Blick auf den Koran werfen, der vom dritten Kalifen Osman (644 – 656) handgeschriebenen wurde. Weiter geht mit Besuch den riesigen Chorsu-Basar, dessen orientalische Geruche und Gewürze Sie in die Märchen aus 1001 Nacht versetzen werden. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Erkundungstour im modernen Teil der Stadt fort und besichtigen den Unabhängigkeitsplatz, Amir Timur Platz. Am Abend Transfer zum Flughafen. Sie fliegen nach Urgentsch. Empfang am Flughafen und Fahrt nach Chiwa. Übernachtung in Chiwa.

Tag 3

Chiwa

Bereits im 6. Jahrhundert entstand  die Stadt am wichtigsten Verbindungsweg zwischen Osten und Westen. Sie erkunden eine der am besten erhaltenen Städte an der Seidenstraße. Die ehemalige Hauptstadt der Chiwa- Khanaten aus dem 17. Jahrhundert hat sich bis heute die märchenhafte Atmosphäre einer antiken, orientalischen Stadt bewahrt. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der historischen Festung zählen heute zum UNESCO- Weltkulturerbe.  Sie erkunden eine der am besten erhaltenen Städte an der Seidenstraße. Die ehemalige Hauptstadt der Chiwa- Khanaten aus dem 17. Jahrhundert hat sich bis heute die märchenhafte Atmosphäre einer antiken, orientalischen Stadt bewahrt. Sie besichtigen die Altstadt Chiwa- Dschuma Moschee, Medrese Muhammad Amin Chan, Zitadelle Kochna Ark, Pachlovon-Machmud-Mausoleum, Alakuli Chan-Medrese u.a. Übernachtung in Chiwa.

Tag 4

Chiwa – Buchara

Während der Fahrt durch die Kyzylkum-Wüste werden Sie entdecken, dass auch die scheinbare Einöde viel zu bieten hat. Sie fahren entlang des Amudarja-Flusses, dem lebenspendenden Strom Zentralasiens. Außerdem wird Ihr Reiseleiter die Zeit nutzen, um Ihnen Interessantes über Land und Leute zu erzählen. Sie können sich also auf eine abwechslungsreiche Fahrt freuen. Übernachtung in Buchara.

Tag 5
Buchara

Sie entdecken diese Stadt als „die Perle der Wüste“. Es ist eine Stadt entlang der Seidenstraße. Die Stadt ist eine wahre Heimat des Islam in Zentralasien, die viele Jahrhunderte florierte. Die Stadt ist die Heimat für Hunderte von islamischen Schulen und Handwerke von Teppichen und Schmücke. Während der Besichtigung werden Sie Chor Minor Minarette, Ensemble Poyi-Kalon, den Koranschulen von Ulugbek und Abdulazizkhan, Mausoleum Samaniden, Festung Ark, Ensemble Lyabi-Haus und viele Denkmäler der mittelalterlichen Jahrhunderte besuchen. Abendessen in einem Restaurant.

Tag 6
Die Umgebung von Buchara

In der Umgebung von Buchara befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten, die Ihnen nicht verborgen bleiben sollen. Ihr Reiseleiter weiht Sie in die Geheimnisse des Sommerpalasts des letzten Emir von Buchara – Sitorai-Mohi-Khosa – ein und zeigt Ihnen das Mausoleum Chor Bakr sowie das Bakhauddin-Nakhshbandi-Ensemble. Diese Grabstatte wird täglich von Pilgern besucht und gewahrt Ihnen einen Einblick in den lebendigen Islam. Schließlich kehren Sie wieder nach Buchara zurück. Den restlichen Tag können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten. Übernachtung in Buchara.

Tag 7
Buchara – Samarkand- Oqsoy 

Wir verlassen die wunderschöne Stadt Buchara in südöstlicher Richtung in die Zerafshan Gebirge. Auf dem Weg  halten wir in der Stadt Gijduvan , um eine Keramikwerkstatt be der Familie der Töpfermeister zu besuchen. Ankunft am Ende des Tages im Dorf Oqsoy. Übernachtung für eine Nacht beim Gastfamilie, dann Entdeckung des Dorfes, wichtiger Wallfahrtsort. Die Gläubigen versammeln sich um die Höhle von Khazrat Dovud (David), wo David vor dem Kampf mit Goliath Zuflucht gesucht hätte.

Tag 8
Oqsoy-Tepakul

Heute machen wir Wanderung in der Bergsiedlung Oqsoy, wo in einer Höhle auf dem Felsen der Prophet David begraben wurde, ist ein Pilgerort für Einheimische aus den nahe und fern gelegenen Gegenden. Ruhiger Anstieg durch einen einfachen und gut markierten Weg, der dem Tal folgt. Es ist sehr angenehm. Sie kommen bald in einer Wohnung an, die von einer Reihe von Felsen beherrscht wird, die durch Erosion entstanden sind. Der Weg schlängelt sich zwischen diesen schönen Formationen und es ist der Pass Oktog (1850 m), dann herrliche Rasenflächen, wo sich die Hirten mit ihren Ziegenherden und Schafen für die schöne Jahreszeit niederließen. Schöne Aussicht auf den Wasserfall Sharshari-Pari (Wasserfall von Engeln) vor dem Picknick. Aufstieg auf den Pass durch die Pfade von Schafen und Ziegen. Von oben ist ein sehr schönen Panoram auf die Bergketten. Abtieg ins Tal. Anfangs gehen wir auf dem Bergkamm, dann weiter auf der Piste nach unten ins Tal, bevor wir sicherlich die Männer auf ihren Eseln treffen werden. Dann geht es weiter nach Tepakul.

Gehzeit: 5-6 Stunde,  Höhe 1630 m, Distanz 14 km , Aufstieg 600 m , Abstieg 600 m

Tag 9

Tepakul- Omonqutan

Am Morgen machen wir eine Wanderung in der Umgebung von der Siedlung im Berg. Wir gehen langsam im Bergtal und dann steigen auf den Pass. Wenn wir denn Pass erreichen, gehen wir weiter auf dem Kamm mit Blick auf den Langar Pass (1900m) und sehen die breite Ebene von Samarkand mit Ackerflächen und Obstgarten. Oben auf dem Plateau sind die Felsformationen zu sehen, die durch Erosion entstanden sind. Af den Rasenflächen treffen wir  die Hirten mit ihren Ziegen- und Schafherden. Langsam steigen wir ins Tal, wo wir einem kleinen Garten vom Einheimischen entlang gehen. Wir fahren mit Blick auf den Dorf  nach Omonkutan. Übernachtung im Gasthaus.

Gehzeit: 3-4 Stunde ( Option 5-6 Stunde),  Höhe 1150 m , Distanz 9 km , Aufstieg 320 m, Abstieg 320 m

Tag 10
Omonqutan-Schakhrisabs-Ayoqchi.
Wir gehen sanft im Tal Kizyl Tourouk durch die Wohnhäuser aus Lehm, eine gute Begegnung mit Einheimischen. Wir steigen langsam durch die Piste von Bergbauer auf den Pass auf. Wir erreichen den Plateau , von wo aus wir einen Panoramablick auf die schneebedeckten Gipfel von Ghissar Bergkette haben. Wir treffen oben Pferde, Schafe und Ziegen, die frei laufen. Wir gehen  auf dem Bergrücken mit Blick auf die Ebene von Samarkand und Schakhrisabs ins schmalen Tal, von wo wir zu den Pass Takhta Karacha aufsteigen. Dann erreichen wir den Pass. Auf dem Pass wartet unser Fahrer auf uns. Wir machen den Weg weiter in die Richtung Schakhrisabs zu einer Bergsiedlung. Wir erleben Begegnungen mit lokalen Dorfbewohner und unterhalten. Übernachung im Gasthaus.

Gehzeit: 5-6 Stunde, Höhe 1860 m, Distanz 16 km , Aufstieg 600 m, Abstieg 300 m

Tag 11
Ayoqchi- Samarkand.

Im Morgengrauen verabschieden wir uns von unseren Gästen. Die letzten Häuser des Dorfes, umgeben von Feldern, sind entlang des Flusses aufgereiht. Unsere Wanderung geht weiter zwischen breiten Tälern und kleinen Tälern, aber immer in der Linie des Bergrückens, bis zum Alvastikul-Wildbach. Picknick am Rande des Wassers, dann geht es hinunter ins Dorf, wo wir unseren Auto nehmen, um nach Shakhrisabz (Geburtsort von Timur) zu fahren. Wir besichtigen die Stadt. Transfer nach Samarkand.

Gehzeit: 4-5 Stunde,  Höhe 1300 m, Distanz 11 km , Aufstieg 500 m , Abstieg  500 m

Tag 12
Samarkand.

Hauptstadt von Tamerlan, die große Stadt der antiken Sogdiana liegt an der Kreuzung der wichtigsten Handelswege aus China, Sibirien, Persien und dem Westen. Dieser Schritt allein ist ein wesentlicher Punkt der Reise, um die Macht der Dynastie der Khans zu dieser Zeit zu verstehen. Sie besuchen Gur-Emir- Mausoleum, der letzten Ruhestatte des berühmten Herrschers Tamerlan. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie das Herz von Samarkand, den wunderschonen Registan-Platz mit seinen drei prächtigen Medresen: Ulugbek, Shir Dor und Tilla-Kari, Observatorium von Ulugbek, Moschee BibikhanumNekropole Schahi Zinda. Übernachtung im Hotel..

Tag 13
Samarkand.

Heute besuchen Sie das Museum der Geschichte der Stadt Afrosiobdas Ulugbek Observatorium (XV Jahrhundert), die die faszinierende Geschichte von dem kleinen Sohn Tamerlan erzählt, den alten Seidenpapiermanifaktur und Nachmittag haben Zeit zur freien Verfügung und mit Ihrem Guide im orientalischen Basar zu bummeln.  Übernachtung im Hotel.

Tag 14
Samarkand-Taschkent

Heute haben Sie Zeit zur freien Verfügung und entdecken Sie die Satdt wieder auf eigene Faust. Am Abend fahren Sie mit dem Schnellzug „Afrosiyab“ nach Taschkent. Transfer zum Abendessen und Hotel. Übernachtung im Hotel.

Day 15
Abreise aus Taschkent
Transfer zum Flughafen in Taschkent. Hier nehmen wir Abschied von der Gruppe. Uns bleiben unvergessliche schöne Erinnerungen. Heimflug.

Preis und Reiseleistungen

Anzahl der Reisende Preis per Person
4 Person 1270 €
6 Person 1195 €
EZ- Zuschlag 145 €

 

 

 

 

 

Diese Tour wird als Privattour auf Anfrage ganz nach Ihrem Wünschtermin durchgeführt. Preise sind in Euro pro Person kalkuliert und für größere Gruppen sind auf Anfrage verfügbar. 

Änderungen im Reiseverlauf auf Anfrage möglich. 

 

  • Flughafentransfer
  • Inlandsflug: Taschkent- Urgench, Economy-Klasse
  • Transport während der Reiseroute laut Programm mit komfortablen Fahrzeugen mit A/C
  • Lokale deutschsprachige  Reiseleitung
  • Zugticket: Samarkand-Taschkent „Afrosiyob“ (2. Klasse)
  • Halbpension (Abendessen)
  • Unterbringung in DZ im Hotel/ Gästehaus
  • Eintrittgelder in die Museen und Sehenswürdigkeiten
  • Usbekistan Tourist Map
  • 0,5 Liter Wasser pro Tag/Person
  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Tipps für einheimischen Führer und Hilfspersonal
  • Die Gebühren für die Verwendung einer Kamera in den manchen Sehenswürdigkeiten in den Museen
  • Sonstige Ausgaben -Souvenirs und Getränke etc.

Diese Tour ist Privattour und Reisetermine sind auf Anfrage nach Ihrem Wunsch. Lassen Sie uns Ihren Wunschreise  organisieren. 

Unterbringung

Ort Hotels  
Taschkent Arien Plaza, Grand Atlas oder ähnliches   2 Nächte
Chiwa Arkanchi, Orient Star Khiva oder ähnliches 2 Nächte
Buchara Hovli Poyon, Lyabi House oder ähnliches 3 Nächte
Zarafshan Gebirge  Gästehaus 4 Nächte
Samarkand Bibikhnaum, Ideal oder ähnliches 3 Nächte

 

Zurück